Ausprobiert: VOCOlinc VP3 Smart Plug Wi-Fi Steckdose

Anzeige

Wie immer gilt: Auch wenn ich alle Blog Beiträge somit auch alle Produkttestes aus freien stücken verfasse, ohne kommerziellen Hintergrund und ohne dafür Geld oder eine Gegenleistung erhalte, markiere ich dennoch jeden Beitrags aufgrund er Verlinkung und Erwähnung des/der Hersteller als Werbung/Anzeige. 

 


 

Die Auswahl an Homekit fähigen Steckdosen ist groß von teuren Markenherstellern über immer mehr günstigerer Angebote von kleinfirmen. Durch ein Angebot von damalig 15 Euro pro Steckdose schlug ich bei den Vocolink Steckdosen zu.

 


 

Einrichtung der Vocolink

Der Vocolic VP3 Homekit Steckdose lässt sich vollkommen ohne App des Herstellers einrichten. Denn soobald wir die VOCOlinc-App öffnen und auf „And Device“ drücken, erscheint nichts anderes als der Standard-Screen, wie bei jedem HomeKit Gerät, sodass wir den HomeKit QR Code scannen können, dieser sich auf der Seite jeder Steckdose befindet.

Einzig für eventuelle Firmware Updates wird die Vocolinc App benötigt. Wer sie allerdings nicht auf dem iPhone oder iPad haben möchte, braucht diese auch nicht zu installieren.

Im weiteren HomeKit Setup könne wir dann (zumindest unter iOS 14 Beta!) angeben ob die VOCOlinc tatsächlich als Steckdose oder lieber als Licht in der Home App dargestellt werden soll.


Design der VOCOlinc Homekit Wi-Fi Steckdose 

Die Vocolinc misst 6,5 x 5,6 x 6 cm und bringt 113 Gramm auf die Wage. Der Kunststoff fühlt sich hochwertig an. Es knarzt nichts, es rappelt nichts, Stecker sitzen fest in der Dose.

Auf der Oberseite verfügt die Steckdose über einen Ein- & Ausschalter, womit die angeschlossenen Geräte auch ohne App, Siri und co. aktiviert und deaktiviert werden können. Eine versteckte, grüne LED auf der Vorderseite zeigt an, sobald die Steckdose aktiviert ist.


So funktioniert die Vocolink Homekit Steckdose

Die Vocolink Homekit-Steckdose stellt eine Verbindung per W-Lan her und lässt sich anschließend in der Vocolink-App, in der HomeApp sowie per Siri Ein- und ausschalten. Die Reaktionszeit ist dabei sehr schnell. iOS 12 sowie ein 2,4GHz Netzwerk sind für die Einrichtung die Voraussetzung. Bei mir hat die Einrichtung allerdings auch problemlos in ein 2,4GHz & 5GHz Netzwerk geklappt.


Vocolink App zeigt aktuelle Leistung und Verbrauch.

Ja in der Vocolinc-App kann der aktuelle Verbrauch in Watt angezeigt werden. Wer seinen aktuellen Strompreis einträgt bekommt ebenfalls den monatlichen und Jährlichen Verbraucht angezeigt.

In der Home-App kann der verbrauch – wie bei jeder anderen Steckdose – nicht angezeigt werden.


Werbung:

VOCOlinc VP3 Smart Plug Wi-Fi Steckdose

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links (Affiliate). Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision und kann neue tolle Produkte für diesen Blog erwerben. Für dich verändert sich der Preis nicht.


Meine Bewertung

Dass die Steckdosen nicht einfach per QR Code eingerichtet werden können ist schade. Das ist aber auch schon alles, was man den Vocolink vorwerfen könnte. Material und Funktion sind einwandfrei und bisher frei von jeglichen Fehlern. 4 von 5 Häuschen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0